Wandern

Geschützt zwischen den Inseln Rügen und Hiddensee liegt mit 20 Quadratkilometern Mecklenburg-Vorpommerns viertgrößte Insel: Ummanz. Die Natur ist abwechslungsreich und zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis. Gut ausgeschilderte Wanderwege führen rund um die Insel und durch den Westen der Insel Rügen, vorbei an blühenden Wiesen, weiten Feldern, schattigen Wäldern, Bauernhöfen und Gestüten. Wer hier wandert, dem offenbaren sich zu jeder Zeit fantastische Ausblicke auf den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft, die umliegenden Inseln und das angrenzende Festland. Denn Hügel gibt es hier keine. Dafür Ruhe und Einsamkeit!
Besonders sehenswerte Wanderziele sind das Pfarrensemble in Waase mit der 1440 erbauten St. Marienkirche, das Bauern- und Fischerdörfchen Freesenort mit der Hasenburg und der hölzerne Kranichbeobachtungsturm in Tankow und unser Walderlebnispfad mit vielen Highlights rund um die Natur. Links und rechts der Wanderwege, die zum Teil asphaltiert sind und zum Teil aus Betonplatten bestehen, laden Restaurants und Cafés zum Verweilen ein. Wanderkarten sind in allen Gastwirtschaften und in der Ummanz-Keramik erhältlich. Zur Kranichzeit im September / Oktober werden jedes Jahr geführte Touren in Zusammenarbeit mit den Rangern des Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft angeboten. Informationen dazu erhalten Sie in der Ummanz-Information.
Rügeninsel Ummanz