Trendige Erlebnistouren

ummanz_logo_350

Mit Rad und Kanu nach Hiddensee

Kanu und Kajak Rügeninsel UmmanzAuf den Sattel, dann ins Kanu. Diese Tour besteht aus einer 16 Kilometer langen Radtour und einer Kanufahrt zur Insel Hiddensee. Wer diese zurücklegt, erlebt die Insel Ummanz von einer ganz anderen Seite. Beim Radeln und Paddeln entdeckt man Natur und Sehenswürdigkeiten, die man vom Auto aus garantiert nicht sieht. So bekommen Ummanz-Besucher die ganze Kraft der Insel zu spüren. Und das aus eigenem Antrieb. Startpunkt ist der Bauernhof Lange auf der Halbinsel Lieschow. Hier können Räder ausgeliehen werden. Auf einem asphaltierten Inselweg geht es zur zwei Kilometer entfernten Brücke, die die Inseln Ummanz und Rügen seit 1901 miteinander verbindet, übrigens auch ein sehr guter Platz zum Angeln. Links in Richtung Wusse abbiegen. Der Radweg führt parallel zum Focker Strom. Rechts ist das Pfarrensemble mit der St. Marienkirche zu sehen. Gegenüber ragt der Leuchtturm des Angel- und Tretbootverleihs Holzerland in den Himmel. Mit etwas Glück kann man hier eine portugiesische Gondel sehen, die zu besonderen Anlässen zu Wasser gelassen wird. Durch den Ort Wusse radeln und das Fahrrad in Suhrendorf auf das Ostseecamp – größter Campingplatz der Region – lenken. Hier befindet sich das Windsurfing Rügen Windsurfcenter mit einem Kanucenter.

Radler können jetzt vom Fahrrad auf das Kanu umsteigen, entspannt nach Hiddensee paddeln, die malerische Landschaft des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft und die Inseln von See aus genießen. Auf dem Schaproder Bodden treffen Kanufahrer auf Surfer und Kiter. Das Gewässer zwischen den Inseln gilt als größtes Stehrevier Deutschlands. Die Insel Hiddensee mit dem Hügelland im Norden und dem flachen Süden rückt in greifbare Nähe. Vier Orte gibt es auf dem knapp 20 Quadratkilometer großen Eiland, das das Größte im Nationalpark ist. Wer nicht alleine auf dem Wasser unterwegs sein möchte, kann die Tour auf dem Wasser mit einem professionellen Guide unternehmen. Boote, Schwimmwesten und Gepäcktonnen können vor Ort gemietet werden. Zurück nach Suhrendorf.

Wer sich abkühlen möchte, kann sich nun am bewachten Naturbadestrand in die Fluten stürzen oder einfach still dasitzen und die weite Boddenlandschaft genießen. Wer ein Stück Ummanz mit nach Hause nehmen möchte, kann sich im Surfshop auf dem Ostseecamp mit der trendigen Surferkollektion Ummaii einkleiden. Mit den Shirts und Sweats machen garantiert auch Radler eine gute Figur und sind für kühle Sommerabende auf der Rügeninsel gerüstet. Nun geht es wieder zurück nach Lieschow, dem Ausgangspunkt der Tour. In der Hofscheune werden frisches Gemüse von den Feldern ringsum sowie Fleisch und Wurst aus eigener Herstellung serviert. Jeden Freitag ist hier Spanferkelessen angesagt.

zur Ummanzkarte >

Per pedes und mit dem Surfbrett ins größte Stehrevier Deutschlands

Stand Up Paddling Rügeninsel UmmanzDass Suhrendorf direkt am größten Stehrevier Deutschlands liegt, hat sich unter Surfern längst herumgesprochen. Hier treffen in den Sommermonaten Anfänger, Aufsteiger und Profis aufeinander. Das Windsurfing Rügen Windsurfcenter bietet eine weite Palette an Kite- und Windsurfkursen an. In nur drei Tagen lernen sogar ganze Schulklassen die faszinierende Sportart Windsurfen und die neue Trend- und Extremsportart Kitesurfen kennen. Und herrscht Flaute, dann ist eben Stand Up Paddling im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft angesagt. Für alle, die noch nie etwas von dieser Sportart gehört haben: Stand Up Paddling bedeutet so viel wie Stehpaddeln und kann in Suhrendorf in zwei Stunden erlernt werden. Das bietet neben dem Erholungsfaktor auch ein großes Potenzial an Training für den gesamten Körper. Mit den Einführungskursen findet man schnell die richtige Balance aus Krafttraining, Koordination und Naturerlebnis.
Besondere Abenteuer sind Surfen, Kiten und Stand Up Paddling in den Abendstunden, wenn sich die Sonne über Hiddensee verabschiedet. Das Farbenspiel am Himmel ist fast schon kitschig. Dazu kommen im Frühjahr und Herbst Tausende Kraniche, die sich über Ummanz zu großartigen Formationen zusammenfinden und in der Udarser Wiek übernachten. Wer nach dem Wellenreiten Lust auf Entspannung und nette Menschen hat, sollte einen kleinen Spaziergang über den Deich in Richtung Inselnorden zum Rügen Surfhostel unternehmen. Die einzigartige Atmosphäre der europäischsten Südsee-Enklave ist ideal, um runter zu kommen und die Seele baumeln zu lassen. Im Baumhaus-Restaurant werden Pizza, Tapas und Salate serviert. An der TikiBar gehen Sundownercocktails über den Tresen. Zum Faulenzen geht es ab in den Hängemattenpark. Für Partygänger: Im Juli und August gibt es sonntags Live-Musik im Freien mit Blick auf den Bodden. Bei Schietwetter geht es ab in die Discoscheune.

zur Ummanzkarte >

Rügeninsel Ummanz