Hofcafés & Hofläden

Kleine Hofläden mit individuellen Produkten und Cafés mit Blick auf den Bodden machen die Rügeninsel Ummanz zu einem beliebten Ausflugsziel. Es lohnt sich, der Region immer mal wieder einen Besuch abzustatten. Denn erst kürzlich hat das Café Zuckerkuss in Wusse auf  Ummanz eröffnet. In dem kleinsten Café der Insel serviert Familie Andrasch selbstgebackenen Kuchen. Hier kann man auch Antiquitäten anschauen. Ein Blick nach Waase. Das Café Ummanz (ehemals Pfarrscheune) in Waase auf der Rügeninsel Ummanz kann man schon von weitem erschnuppern. Hier wird frisch gerösteter Kaffee ausgeschenkt. Wenige Schritte von dem Cafè Ummanz entfernt, gibt es die berühmte Ummanz-Keramik. Ein mit Keramik beladener Handwagen an der Inselstraße in Richtung Haide weist den Weg zur einzigen Töpferei der Rügeninsel Ummanz. Hier gibt es auch andere Rügenprodukte zum Schauen und Kaufen. In der Edeldestillerie auf der Halbinsel Lieschow lässt man das Auto besser stehen. Hier verarbeiten Maren und Rainer Hessenius alte Obstsorten zu hochwertigen Bränden. Wer nicht ständig im Restaurant essen möchte und selbst kochen möchte, kann sich in den Hofläden von Bauer Kliewe in Mursewiek oder bei Bauer Lange in Lieschow mit Produkten der Region eindecken.

ummanz_logo_350

 

Rügeninsel Ummanz